Presse

Home »  Presse

Berichte – Fotos – Geschichten

Lies spannende Berichte über den Mittelaltermarkt Kiesen und entdecke interessante Bilder und Geschichten.  

3. MITTELATERMARKT IN KIESEN

Das bunte Mittelalter mit viel Spektakel erleben

 

Marktfahrer, Handwerker, Gaukler, Kämpfer, Musiker und Bogenschützen: Am Wochenende vom 5. und 6. September findet in Kiesen der dritte Mittelaltermarkt statt. Nachgestellt wird die fiktive Schlacht um Chisun.

Die Schlacht um Chisun soll angeblich 1187 auf den Feldern von Kiesen stattgefunden haben. Bewiesen ist nichts. «Die Schlacht ist fiktiv und frei erfunden», sagt Rolf Gottier, OK-Präsident des dritten Mittelaltermarktes. Fakt ist indes, Handel und Verkehr in Kiesen waren dereinst wegen der Nähe zur Aare und zu Thun von historischer Bedeutung. «Dabei könnte es durchaus auch sein, dass Fremde ein Auge auf die Handelsware warfen», meint der OK-Präsident.

Die Historie wird am Wochenende vom 5. und 6. September in Kiesen so oder so aufleben. Zum dritten Mal steht mitten im Dorf ein Mittelalterspektakel mit Mittelaltermarkt auf dem Programm. Im Zentrum des Geschehens werden gegen 50 Marktfahrer mit ihrer Ware, Schauhandwerker, Gaukler, Musikanten und Magier stehen. Gezeigt wird weiter das damalige Lagerleben mit mittelalterlichen Heerlagern. Gleich zwölf solcher Heerlager mit Teilnehmenden aus der ganzen Schweiz werden aufgebaut.

Beim bunten Treiben zwischen den Markständen wird es nicht nur sanftmütig zu und hergehen, dafür umso unterhaltender. Inszeniert werden Kämpfe unter streitbaren Rittern mit Schwert, Schild, Stachelkeulen und Feuer – alles als lustvolle Show.

In Ritterrüstung schlüpfen

Bestimmt nicht zu kurz kommen am Mittelaltermarkt in Kiesen die Kinder. «Wer Lust hat, kann zum Beispiel in eine Ritterrüstung schlüpfen», erklärt Mitorganisator Martin Kropf.  Zudem können sich Familien beim Bogenschiessen messen oder die Zielgenauigkeit beim Speer- und Axtwerfen sowie bei unterschiedlichen Geschicklichkeitsspielen auf die Probe stellen. Eine ganz besondere Attraktion dürfte eben die Schlacht um Chisun sein. Dabei werden rund 60 Schaukämpfer aufzeigen wie sich im Mittelalter eben Ritter und Volk mit Schwert und Hellebarden gegen Fremde zur Wehr setzten.

Weiter steht erstmals ein Schaukampfturnier auf dem Programm. Dabei zeigen verschieden Gruppen ihr Können und eine Jury wird diese während den zwei Turniertagen bewerten.

Neben den zahlreichen mittelalterlich gekleideten Festbetreibern werden bestimmt auch viele Besucherinnen und Besucher in mittelalterlichen Kostümen anzutreffen sein.

Natürlich wird am Markt, wie im Mittelalter üblich, auch kräftig gefeiert. Gleich mehrere Musikgruppen und Minnesänger sorgen für tolle Unterhaltung und laden zum Mittelaltertanz ein.

 

 

———————————————————————

 

Dabei können Besucher auch von Tanzworkshops profitieren oder überraschende Menüs aus der Mittelalterküche geniessen.

Fachleute geben Auskunft

Zudem werden Besucherinnen und Besucher am Mittelalterspektakel viel Wissenswertes über Ritter und Schlossherren erfahren, als sie das Sagen hatten. Fachleute vom kantonalen archäologischen Dienst und ein Heraldiker sind vor Ort und geben Auskunft. Ein Spektakel mit Hintergrund ist für die ganze Familie garantiert.

Organisiert wird der Mittelaltermarkt in Kiesen vom Mittelalterverein Bern. Der Verein wurde 2011 gegründet und zählt heute rund 130 Mitglieder. Er bezweckt die Förderung der schweizerischen Mittelalterszene und das Vernetzen von Vereinen und Personen, die sich in der mittelalterlichen Epoche engagieren. Der Mittelalterverein Verein vermittelt Wissen über das Mittelalter und bietet verschiedene Aktivitäten wie Märkte, Fachvorträge, Burgbelebungen oder Waffentrainings an. Der Mittelalterverein Bern ist politisch neutral und offen gegenüber allen Religionen. Die Anbindung an Fachinstitutionen aus den Bereichen Archäologie und Geschichte ist ebenso wichtig, wie die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Mittelalterszene. Im Vordergrund steht aber ebenso Spass und Freude an der Thematik. 

 

Mittelaltermarkt Kiesen: 5. und 6. September jeweils ab 10 Uhr im Dorfzentrum an der Ringstrasse. Mit über 50 Marktfahrern und 12 Heerlagern. Schlacht um Chisum, Samstag 19 Uhr, Sonntag 14 Uhr.

 

Bildlegende:

Das OK ist gerüstet für den 3. Mittelaltermarkt in Kiesen (v.l.n.r): Sandra Gottier, Rolf Gottier, Martin Kropf, Denise Boxler, Heinz Fahrni, Karl-Heinz Jessberger.

 

Informationen:

www.mittelaltermarkt-kiesen.ch

 

Medienkontakt:

Stefan Kammermann

Mail: sku@bluewin.ch

Tel: 033 453 21 65

 

OK-Präsident:

Rolf Gottier

Mail: rolf.gottier@mittelalterverein-bern.ch

Tel: 078 824 89 53

 

 

 

 

 

 

Rückblick – Mittelaltermarkt Kiesen 7./8. September 2013

Der 2. Mittelaltermarkt Kiesen war ein voller Erfolg: Nebst den über 400 freiwilligen Helfern, Partner und Mitwirkenden besuchten über 6000 Menschen den Markt. Die Vielfalt in Kiesen war gross. Drei Fachinstitutionen, darunter der Archäologische Dienst des Kantons Bern, 5 Mittelalterbands, 11 Heerlager, und über 30 Marktfahrer und Schausteller nahmen am Markt teil. Bis auf wenige Wespenstiche erlebten die Besucher ein abwechslungsreiches und spannendes Spektakel. Geschätzt wurden die solide Organisation, die fairen Eintritts- und Gastropreise sowie die zahlreichen Erlebnismöglichkeiten für die Kinder. Sie konnten beispielsweise Drachen jagen, Armbrust schiessen, Mäuseroulette spielen, Riesenrad fahren, Wurst machen, Axt werfen, Wappen malen, Speere werfen, Kleider basteln, Schwerter schrauben und noch vieles mehr. Mit einem Budget von über 100 000 Franken war der Markt in Kiesen der grösste Anlass der Vereinsgeschichte. Für das OK war der Anlass eine besondere Herausforderung. Das schlechte Wetter und die Stürme am 6. September trübten die positive Stimmung vor dem Markt. Der Samstag war jedoch ein bombastischer Tag. Entgegen der Wettervorhersagen regnete es erst um 22.30 Uhr. Das gesamte Programm konnte den Besuchern gezeigt werden. Über 4 000 Personen fanden alleine am Samstag den Weg nach Kiesen. Der Sonntag wartete mit trübem und nassem Wetter auf. Bis auf einige Aufhellungen am Mittag regnete es den ganzen Tag. Leider musste der Markt vorher abgebrochen werden. Trotz des schlechten Wetters kamen noch an die 2 000 Besucher nach Kiesen. Marktfahrer, Besucher und Darbieter waren mit der Organisation des Anlasses sehr zufrieden. Einige erkundigten sich bereits nach dem nächsten Termin für den Mittelaltermarkt in Kiesen. Dieser steht nun endlich fest: 5./6. September 2015.  

 

Von den USA bis nach Südkorea

Das grosse Echo in der Presse ehrte das grosse Engagement: Artikel und Fotos erschienen im 20Minuten (de/fr/it), der Aargauer Zeitung, Berner Landboten, Berner Oberländer, Thuner Tagblatt, Bern-Ost.ch, der USA today auf Yahoo Argentinien und einem südkoreanischen Blog. Der Mittelaltermarkt Kiesen ist nun auf der ganzen Welt bekannt. Das freut uns.

 

Pressespiegel: Medienspiegel_MMKiesen [PDF 6Mb]

Marktbilder:  Bilder_MMKiesen [PDF 512Kb]  

 

Informationen  

Medienkontakt

Stefan Kammermann

sku@bluewin.ch

033 453 21 65  

 

Organisatoren

Rolf Gottier, OK Präsident

rolf.gottier@mittelalterverein-bern.ch

078 824 89 53  

 

 

 

Comments are closed.

Mittelaltermarkt Kiesen © 2014/2015 - www.mittelaltermarkt-kiesen.ch
Premium Wordpress Themes by Sketch Themes